Für TherapeutInnen, Coachs & andere beratende Berufe

Wie funktioniert´s?

Übersicht über das Angebot

Frei-Raum ist eine Praxisgemeinschaft, in der nach Bedarf Behandlungsräume gebucht werden können. Es gibt unterschiedliche, flexible Preis- und Buchungsmodelle - im folgenden Abschnitt werden die Grundzüge des Angebots kurz dargestellt, die aus unserer Sicht für GründerInnen besonders interessant sind. Dieser kurze Überblick ersetzt nicht das persönliche Gespräch, in dem wir Ihnen das gesamte Angebot gern erläutern.

Der Kooperationsvertrag

Der Kooperationsvertrag ist die Grundlage für die Zusammenarbeit bei Frei-Raum.

Räume nutzen

Wer einen Kooperationsvertrag abgeschlossen hat, erhält einen Schlüssel der Frei-Raum-Räumlichkeiten sowie einen Zugang zum Buchungssystem. Über das Buchungssystem kann online eingesehen werden, welche Räume wann verfügbar sind. Verfügbare Räume können gebucht werden. Nur, wenn ein Raum gebucht ist, darf er auch genutzt werden - und ist dann für alle anderen Kooperationspartner in dieser Zeit als belegt markiert.

Das Buchungssystem ist über das Internet zu erreichen und funktioniert wie andere übliche Terminvereinbarungssysteme. Frei-Raum erteilt neuen Kooperationspartnern eine kostenlose Einführung in das Buchungssystem, sofern dies trotz der ausführlichen Anleitung notwendig ist.

Abrechnung

Die Abrechnung erfolgt einmal im Monat: Am Ende des Monats werden alle Raumbuchungen des Monats ausgewertet, und der Kooperationspartner erhält eine Rechnung über die von ihm genutzten Kapazitäten oder - falls er weniger gebucht hat - über die vereinbarte Mindestnutzung.

Die Kosten für die Nutzung von Räumen staffelt sich nach der Nutzungshäufigkeit. Ein Raum wird immer für 1,5 Stunden gemietet und kostet dann im Grundpreis 16,81 € zzgl. Mehrwertsteuer. Je häufiger ein Raum gemietet wird, desto günstiger werden diese Buchungen.

Es wird immer eine Mindestnutzung von 16 x 1,5 h im Monat vereinbart, was monatlichen Kosten in Höhe 297,65 € entspricht.

 

Kündigung

Die Kooperation mit Frei-Raum ist für den Kooperationspartner sehr risikoarm, da die Zusammenarbeit mit einer Frist von nur drei Monaten gekündigt werden kann und bei Nichtnutzung nur der monatliche Mindestumsatz anfällt (Mindestbuchungen).